Rubrik: Prosa

Über das Eigentliche: Ein Tweet, eine fußballerische Erinnerung, die US-Präsidentenwahl – und Hannah Arendt
7. Januar 2021
Expertinnen und Experten liegen mit ihren Einschätzungen häufig richtig. Das stimmt auch bezüglich des erbärmlichen Tiefpunkts der Präsidentschaft Trumps: die Erstürmung des Capitols. Viele Fachleute ahnten Schlimmes – und sie hatten recht. Es soll bitte niemand sagen, sie oder er sei überrascht. 7. Januar 2021
Über einen viel gescholtenen Begriff
13. Mai 2020
Politiker lieben es, mit dem letzten Gassenhauer des Sonntagsliberalismus hausieren zu gehen. Auch in der Coronakrise können sie nicht davon lassen. Steiner & Schmid nähern sich dem Problem via der Ethik.
Weshalb die Rubrik des Quarantäns?
26. Februar 2020
Jetzt mal ehrlich: Was soll das Ganze hier? Hatte nicht die Virologin Isabella Eckerle gesagt, es sei störend, dass Laien sich plötzlich als Experten für – beispielsweise – Virologie ausgäben? Der Autor versucht zu erklären, weshalb er hier über Dinge schreibt, die nicht zu seinem Fachgebiet gehören. Und worüber er schreibt. Mehr nicht. Dabei erinnert er sich an Max Frischs Holozän-Erzählung.