Rubrik: Berichte aus dem Quarantän

Das Problem der Impflücke
20. Januar 2022
Wenn die Impflücke nicht so groß wäre, wäre es gar nicht so abwegig, wenn Omikron die Bevölkerung natürlich immunisieren würde. Theoretisch! Auszüge aus einem Interview mit dem Virologen Christian Drosten im Tagesspiegel vom 18. Januar 2022
Die Neurologin und Gerichtspsychiaterin Heide Kastner spricht Klartext.
9. Dezember 2021
Heidi Kastner hat einen kleinen Bestseller über Dummheit geschrieben. Das Wort Eigenverantwortung findet sie blöd. Und die Corona-Pandemie sei unglaublich ergiebig für ihr Thema. Interview in der SZ, 20./21. November 2021
Hat Alain Berset resigniert?
23. November 2021
Es macht den Eindruck, als finde Bundesrat Alain Berset den Ausgang aus der Abwärtsspirale nicht. Eine Momentaufnahme mit einem Zitatenvergleich.
Die zoonotische Reise durch die Textvitrine wird auf ein unbestimmtes Datum verschoben!
8. November 2021
Aufgrund der sich verschärfenden Coronalage findet die Blogvernissage nicht statt: Keine Kurzbeiträge von Sherlock Holmes, Mary Shelley, Julian Charrière, Angela Merkel, Hazel Brugger und Alain Berset und v.a.m.
Michael Stingl sieht fast nur noch Long-Covid-Patienten.
11. Oktober 2021
Der Wiener Neurologe Michael Stingl behandelt seit vielen Jahren Patienten mit dem Chronischen Fatigue-Syndrom. Der Schwerpunkt hat sich jüngst auf Long-Covid verlagert. Er ortet in der NZZaS vom 9. Oktober 2021 Zusammenhänge.
Der Infektiologe Huldrych Günthard spricht über die mangelnde Rücksichtnahme auf das Geschehen in den Intensivabteilungen und sagt, dass die Politik und das BAG zu zögerlich gehandelt haben.
10. Oktober 2021
Der stellvertretende Direktor der Klinik für Infektionskrankheiten und Spitalhygiene am Universitätsspital Zürich bleibt erfrischend offen und ehrlich. Interview in der Sonntagszeitung vom 9. Oktober 2021.
Das US-Verteidigungsministerium spricht kein Geld für ein umstrittenes Forschungsprojekt an Coronaviren
6. Oktober 2021
Eigentlich war die Veröffentlichung eines abgewiesenen Viren-Forschungsprojekts als Beweis gedacht, dass die Laborthese zutrifft. Aber dem ist nicht so. Vielmehr hat sie eine innerwissenschaftliche Diskussion über gefährliche und riskante Forschung ausgelöst.
Hauptsache maßnahmenkritisch
5. Oktober 2021
Offensichtlich gibt es nicht nur alternative und Gegen-Fakten, sondern auch eine alternative oder Gegen-Logik: erhellende Zusammenhänge zu Angstmacherei, Intensivstationen und Impfdurchbrüchen. Und erst noch wissenschaftlich breit abgestützt.
Mit dem virtuosen Jazzmusiker, der das Groteske liebt, durch die Pandemie
25. September 2021
Helge Schneider hat sich aus den Diskussionen rausgehalten und gedacht, er trete mal etwas kürzer, denn »ich bin nicht systemrelevant«. Interview in der NZZ vom 24. September 2021 über Authentizität, Rollenprosa, Eitelkeiten und die Pandemie.