Stichwort: Übertragung

Teil 1: Im Rampenlicht
5. Mai 2022
Ein Porträt des Zoologen und Coronaspezialisten Peter Daszak, gespeist aus verschiedenen Quellen.
Das Problem der Impflücke
20. Januar 2022
Wenn die Impflücke nicht so groß wäre, wäre es gar nicht so abwegig, wenn Omikron die Bevölkerung natürlich immunisieren würde. Theoretisch! Auszüge aus einem Interview mit dem Virologen Christian Drosten im Tagesspiegel vom 18. Januar 2022
Der Infektiologe Huldrych Günthard spricht über die mangelnde Rücksichtnahme auf das Geschehen in den Intensivabteilungen und sagt, dass die Politik und das BAG zu zögerlich gehandelt haben.
10. Oktober 2021
Der stellvertretende Direktor der Klinik für Infektionskrankheiten und Spitalhygiene am Universitätsspital Zürich bleibt erfrischend offen und ehrlich. Interview in der Sonntagszeitung vom 9. Oktober 2021.
Neue Dynamik für eine alte These
17. August 2021
Bei der Frage darum, ob das Virus aus einem chinesischen Labor ausgebrochen ist, geht es, so scheint es zumindest, vor allem um Politik. Zum Glück gibt es Virologen, die versuchen, fachlich zu argumentieren. Aber Vorsicht: Wenn da nur nicht Peter Ben Embarek wäre…
Eine Spurensuche
12. Februar 2021
Nein, es geht nicht um das Elend in der Gastronomie. Virologen suchen nach den Wegen, wie das Virus zum Menschen gelangt. Dabei spielen Märkte, auf denen lebende Tiere verkauft werden, eine Hauptrolle. Ein Augenschein im Kasanka-Nationalpark in Sambia, ein Tiermarkt in der Republik Kongo und der Huanan-Großmarkt in Wuhan oder die Frage nach den Wirten von Viren.
In dieser Pandemie scheint vieles eine Frage von Nähe und Distanz zu sein. Besser, wir halten uns das Virus vom Leibe. Und: Half der Klimawandel, den lästigen Erreger unter die Menschen zu bringen?
10. Februar 2021
»Nähe fördert Austausch von Viren«, sagt Gertraud Schüpbach von der Universität Bern in der NZZ vom 11. April 2020. Die Virologin Sandra Junglen von der Berliner Charité forscht dort, wo die Wildtypen der Viren leben und spricht am 8. Februar 2021 in der Zeit darüber. Und spielt auch der Klimawandel eine Rolle, fragt sich der TA am 5. Februar 2021.
Interviewpassagen mit der Virologin Emma Hodcroft, Professorin für Genomische Epidemiologie an der Universität Bern
28. Dezember 2020
Epidemiologin Emma Hodcroft in der NZZaS vom 27. Dezember 2020: »Wenn Viren weniger virulent werden, hat das meist mehr mit unserer Immunität zu tun als mit der Veränderung des Virus. Es ist definitiv keine Selbstverständlichkeit, dass Viren weniger gefährlich werden.«
Ein melancholischer Blick zurück mit Zitaten
9. Dezember 2020
Ach, das waren noch Zeiten, im März 2020, als noch wenig Klarheit über das Wüten und Wirken des Coronavirus bestand. Damals lief Bundesrat Alain Berset an den Medienkonferenzen, in denen die bundesrätliche Politik erläutert wurde, zur Höchstform auf.
Auf der Intensivabteilung der eigenen Station
2. November 2020
Cihan Çelik ist Pneumologe am Klinikum Darmstadt. Dort behandelt er Covid-19-Patienten. Aber unversehens sieht sich der 34-Jährige als Patient in der Intensivabteilung der eigenen Station. Im Interview mit der FAS vom 1. November 2020 berichtet er über den Verlauf.
»Der Tod in Venedig«
12. Juli 2020
»Der Tod in Venedig« und Reisfarmen als Orte von Zoonosen.