Autor

Symbolbild
Symbolbild

Adrian Stokar, geboren 1963 in Zürich. Zuerst Lehrerpatent, dann Studium der Erziehungswissenschaften, Politologie und Soziologie an der Universität Zürich. Anschließend Dozent an Fachhochschulen in Zürich und Zofingen, zeitgleich Co-Verleger der Edition Epoca (unter anderem Veröffentlichungen von Werken folgender Autoren: Gilbert Adair, Donald Antrim, Muriel Barbery, Emmanuel Bove, Siegfried Kracauer, Hans Pleschinski, Adriano Sofri, Alain Claude Sulzer, W. E. Süskind, P. G. Wodehouse). Nach dem Ausstieg aus der Edition Epoca 2004 Wechsel ins Lektorat von Kein & Aber. Seit 2006 freischaffend als Lektor, Korrektor und Autor. Lebt und arbeitet in Zürich und Biel.

Kontakt

Adrian Stokar
Autor, Skriptdoktor
CH–8032 Zürich
und:
CH–2502 Biel
info@adrianstokar.ch

Virus

Der Pandemieplan Schweiz, in der aktuellen Fassung der Influenza-Pandemieplan Schweiz 2018, ist ein Planungsinstrument, das Strategien und Massnahmen zur Vorbereitung der Schweiz auf eine (Influenza-)Pandemie dokumentiert. Er wird von der Eidgenössischen Kommission für Pandemievorbereitung und -bewältigung (EKP) und dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) herausgegeben.

Der erste Pandemieplan für die Schweiz wurde von einer Arbeitsgruppe unter Leitung von Robert Steffen ausgearbeitet. Die Vorarbeiten wurden 1995 begonnen; der erste schweizerische Influenza-Pandemieplan wurde im Jahr 2004 veröffentlicht. Ein zentrales Anliegen sei laut Steffen dabei gewesen, dem Bund die Führung zu überlassen.

Nach den Erfahrungen in der Bewältigung der Influenza-Pandemie 2009 wurde der Schweizer Pandemieplan vollständig revidiert.

Kristian G. Andersen et al, The proximal origin of SARS-CoV-2, 

(abgerufen am 2.5.2020)